BAKALOFTS

Die Liegenschaft der heutigen BAKALOFTS wurde ursprünglich im Jahr 1901 als Werkstätte für den Wiener Möbeltischler Josef Sowak errichtet. In den Jahren bis 1920 wurde das Gebäude mehrmals aufgestockt und schließlich durch den Glaswarenhersteller E. Bakalowits und Söhne übernommen. Der ehemalige k.u.k. Hoflieferant  richtete hier die Werkstätten für seine Lüsterproduktion ein. Die weltweite Expansion des Unternehmens sowie der Auftrag, im Zuge des Wiederaufbaus nach dem 2. Weltkrieg einige Wahrzeichen Wiens neu zu beleuchten (zb Staatsoper, Burgtheater, Parlament), führten schließlich zum Neubau des Gebäudeteils längs der Dittersdorfgasse in den 1960er Jahren.

Im Jahr 2013 wurde die Liegenschaft, nach 12-jährigem Dornröschenschlaf, wieder zum Leben erweckt und diente einem Kollektiv aus jungen, kreativen und sozial verantwortlichen Künstlern als Nest des Schaffens, was im bisher einzigartigen Rummel Hummel gipfelte. Über 6000 Besucher und Beteiligte erlebten Ende September 2013 ein nie dagewesenes kulturelles Spektakel mit Musik, Lesungen, Kino, Zirkus, Aerial Yoga, regionalem Markt, Workshops….

Mehr dazu auf BAKALOFTS @ socialmedia und RUMMEL HUMMEL - viel Spaß!

2014 ist nun das Jahr des Beginns mit Abbruch, Umbau und der Revitalisierung der BAKALOFTS. Es entstehen hier besondere Loft-Wohnungen mit höchster Flexibilität in der Grundrissgestaltung und absoluter Freiheit für die speziellen Bedürfnisse der zukünftigen Bewohner.

Visualisierung der zukünftigen BAKALOFTS

Standort: Dittersdorfgasse 8 | 1170 Wien Projektstart: 06-2014
Projektart: Revitalisierung - Umbau Projektstatus: Abgeschlossen
Projektgröße: 2200m² Vermietungsgrad: n.a.
Standort: Dittersdorfgasse 8 | 1170 Wien
Projektstart: 06-2014
Projektart: Revitalisierung - Umbau
Projektstatus: Abgeschlossen
Projektgröße: 2200m²
Verwertungsgrad: n.a.